14 Jahre aus Berg im Attergau

Maximilian Ernecker hat wohl Benzin im Blut. Bereits mit drei Jahren düste er das erste Mal mit einem Motocross durch die Gegend. Nur ein Jahr später gab er bei seinem ersten Rennen Gas. Der Startschuss zur Karriere als Motocross-Fahrer war gefallen. 2014 erreichte Maximillian bei den „Master Kids“ in Frankreich den sechsten Platz unter 120 Teilnehmern. Bei seinen ersten EM Rennen war er mit acht Jahren der jüngste Teilnehmer. Mit elf Jahren wurde er jüngster österreichischer Staatsmeister in der Klasse bis 85 Kubikzentimeter. Im Jahr darauf, mit, gelang ihm dieser Erfolg erneut. 2019 bei der Junioren WM in Arco (Italien) erreichte er den 18. Platz. Damit fuhr Maximilian ins internationale Rampenlicht.

Verein: HSV Ried

Top-Erfolge:
– Rang 1, Österreichische Jugendstaatsmeisterschaft (85ccm) 2019 und 2020
– Rang 3, Österr. Junioren-Meisterschaft (125ccm) 2021
– Rang 8, Junioren WM (85ccm), Griechenland 2021
– Rang 10, EM Finale (85ccm), Italien 2021

Ziele:
– 2022: EMX 125 Top 10 Platzierung
ADAC Junioren 125ccm Top 5 Platzierung
Junioren WM in Finnland 125ccm
– Fernziel: Profirennfahrer
– Weltmeister

Wir verwenden Cookies zur Verbesserung Ihrer Nutzererfahrung. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen