Seit Beginn ihrer Kletterkarriere konnte Franziska Sterrer landesweite Erfolge einfahren. 2009 wurde ihr Training strukturierter und professioneller, was 2012 mit der Aufnahme in den U-16-A-Kader belohnt wurde. Sechs Jahre lang kletterte die Vöcklabruckerin im Jugend-Nationalteam, ehe sie 2016 in den Erwachsenenkader des Nationalteams aufgenommen wurde.

2022 konnte sich Franziska Sterrer in der Weltspitze etablieren: Sie kletterte in allen Boulder-Weltcups 2022 ins Semifinale der besten 20 und konnte sich in Salt Lake City sogar für das Finale der besten 6 qualifizieren, das sie auf Rang 5 beendete. Durch ihre konstant starken Leistungen über die gesamte Saison sicherte sie sich den 11. Platz im Boulder-Gesamtweltcup.

Verein: Naturfreunde Vöcklabruck

Top-Erfolge:
Junioren-EM 1.Platz, Junioren-EM 4.Platz
Boulder-Staatsmeistertitel 2021
Top 5-Platzierung bei Boulder-Weltcup-Finale 2022
11. Platz im Boulder Gesamtweltcup 2022

Ziel: Olympische Spiele Tokio 2020

Wir verwenden Cookies zur Verbesserung Ihrer Nutzererfahrung. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen